KunstObjekt -Schulhof Mosaikauf das Fundament wird gemauertder Kopf des Lindwurmsmit Draht und Zementjetzt geht es an die Formder spezial Mörtelbis zum Schwanz geformtnach der Feinarbeit -ich probiere schon mal aus1.August -nun werden Akzente gesetzteine Begutachtung zwischendurchAnhaltspunkte zum Fliesen setzenjetzt kann man den Lindwurm erkennenannähernd 10.000 Fliesenstücke werden gebrochen und abgerundetjetzt gehts endlich LOS!ab nun ist AKTiON angesagtgute Zusammenarbeitkleben will geübt seinBesprechung der Kopfgestaltunges wird mal zur Probe gelegtkurze Einführungund weiter gehtsalle rufen nach Fliesenklebermiteinander und nebeneinanderjeder ist voll beschäftigtPhantasie kennt keine Grenzenes sieht schon phantastisch ausjetzt kommt der Kopf dranalle Mosaiksteine sollen nah zusammen geklebt werdenrunde Ecken sind nicht einfachzusammen geht es aberdie Zwischenräume der Motive zu füllen braucht Geduldimmer wieder putzen, damit der Kleber nicht fest wirdgeklebt isterstes verfugendie Zunge ist langund weiter verfugenverfugenerste Ansichtschau! das Auge blinzelt im Lichtvon hinten und innenEinzelheiten gäbe es noch so viele zu sehenvon allen Seiten bestauntlange dauert die Trockenphaseendlich! die Vernissage steht bevorVernissage- bei Sonnenschein! jede Klasse bedankt sich mit einem eigenen Kunstwerk vom Lindwurm und ich lese das Lindi-Buch vorheute kommt das Absperrband weg!jetzt wird gestürmtalle 300 Schüler stürzen auf Lindidie Einweihung ist vorbei- möge er noch lange die Schüler erfreuender Lindwurm fühlt sich wohl, hat er doch viele neue Freunde gefunden

Ein Lindwurm für die Lindenschule und die Bildergeschichte seiner Entstehung.

Die Idee einer Mosaiklandschaft ist im Zusammenhang mit der Umgestaltung des Schulhofes entstaden. Eine bunte Welt, die durch Themenvorgabe gebunden, aber ausbaufähig ist.
Zur Planung und Ausführung braucht es professionelle Unterstützung eines Künstlers, der die Ideen der Schüler aufgreift und sie zur Umsetzung vorbereitet. So gewinnt das Projekt an Bedeutung, stärkt die Gemeinschaft und die Identifikation mit dem Geschaffenen. [Auszug aus dem Konzept zum Kunstobjekt an der Lindenschule].
Sie hätten dabei sein sollen, wie die Schüler zur Vernissage ihren Lindwurm erobert haben und wie stolz sie jetzt auf ihre selbst gestaltete Arbeit sind! [Link zum-Lindi-BUCH-]

Wenn Sie an Kunst auf dem Schulhof interessiert sind, bin ich gerne zu einem Termin bereit:
Brigitta Krause [bk@art2go.net]

art2go.net art2go.net -Künstler Werkstatt Eckernförde- aktuelles
Brigitta Krause und PeKa -freischaffende bildende Künstler-Gemeinschaft seit 1980
KunstObjekt für den Schulhof - Mosaikprojekt mit Schülern der 4.Klasse in Bordesholm
Kreis Rendsburg Eckernförde 2012 - update-13 ©web:bk